Warum haben sozial benachteiligte Menschen oft ein geringeres Finanzwissen?

Posted on Gesellschaft


Es heißt seit langem, Geld sei nicht alles. Das stimmt zwar, aber viele von uns würden es vorziehen, ein Dach über dem Kopf und genug zu essen zu haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir immer klug damit umgehen können. Dies führt zu unerwünschten Situationen für alle Beteiligten.Und viele Menschen lösen schlechte finanzielle Situationen mit Krediten. Sicher, sie können dann ihre Schulden abbezahlen, aber gleichzeitig werden ihnen weitere, oft größere Schulden aufgebürdet. Das gilt es natürlich zu vermeiden, wenn man aus dieser Situation herauskommen will.

Es stellt sich dann die Frage, warum viele dieser Schuldner aus sozial benachteiligten Familien kommen. Sicherlich könnte man argumentieren, dass es daran liegt, dass sie sozial benachteiligt sind, weil sie kein Geld haben, aber wenn wir uns die Statistiken ansehen, haben viele von ihnen nicht viel weniger Einkommen als diejenigen, die dort ein anständiges Leben führen. Was sind also die Gründe dafür?

měsíční splácení půjček

Die Hauptgründe sind eine geringe finanzielle Allgemeinbildung und die Unfähigkeit, langfristig zu denken. Sie denken darüber nach, wie sie die gegenwärtige Situation lösen können, aber gleichzeitig verstehen sie nicht oder kümmern sich überhaupt nicht um die Folgen in der nahen Zukunft. Und tatsächlich gibt es solche Menschen.

Wie können also Menschen, die kein Geld haben und sich damit zufrieden geben, für alles zu bezahlen, mit dem Sparen beginnen? Zunächst einmal sollten sie natürlich keinen Kredit aufnehmen. Sicherlich könnte man argumentieren, dass man nicht viel spart, wenn man das tut, aber Tatsache ist, dass es Möglichkeiten gibt, zumindest etwas Geld zu sparen.

pokladnička ve tvaru zlatého prasátka

Als Erstes sollte man schlechte Angewohnheiten ablegen, vor allem teure. Rauchen und Trinken sind zum Beispiel sehr teuer. Doch wir alle kennen Menschen, die sich bitterlich darüber beklagen, dass sie wenig Geld haben.Es ist daher eine gute Idee, eine genaue Liste Ihrer Einnahmen und Ausgaben zu erstellen und festzustellen, wo Sie sparen können. Und denken Sie daran: Lassen Sie alles weg, was Sie nicht brauchen. Das ist der einzige Weg, um aus dieser misslichen Lage herauszukommen, ohne dass es in der Zukunft ernsthafte Konsequenzen hat.


© Impulsiv Umkirch | Theme by 7Theme