Gesundheitsprobleme in der modernen Gesellschaft

Posted on Lebensstil


In Europa und auf der ganzen Welt verändern sich die Gesundheitsprobleme, die die menschliche Gesellschaft belasten: In den 1990er Jahren standen Krankheiten im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten im Vordergrund, und Probleme für Frauen im Zusammenhang mit der Geburt waren weit verbreitet, was auch gesundheitliche Probleme für ihre Kinder zur Folge hatte. Schlechte sanitäre Einrichtungen und der Mangel an sauberem Wasser waren ebenfalls wichtige Faktoren. Moderne Gesellschaften leiden zunehmend an nicht übertragbaren Krankheiten, also an Krankheiten, die nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden. Zu diesen Krankheiten gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes und psychische Erkrankungen.
stres a deprese
Psychische Erkrankungen belasten eine Million Tschechen. Die meisten psychischen Störungen werden hauptsächlich durch Störungen des Lebensstils verursacht. Die tschechische Gesellschaft als Ganzes ist von geringer körperlicher Aktivität, schlechten Ernährungsgewohnheiten, ständigem Lärm, Licht, einer städtischen Umgebung voller Giftstoffe und Smog betroffen. All dies wirkt sich auf unsere psychische Gesundheit aus. Noch in den 1990er Jahren lag die normale körperliche Belastung bei bis zu 70 Stunden pro Woche. Heute liegt die empfohlene körperliche Aktivität bei mindestens 2,5 Stunden pro Woche, aber selbst das wird von vielen nicht eingehalten. Psychische Probleme betreffen auch jüngere Mitglieder der Gesellschaft, und es ist nicht ungewöhnlich, dass viele Eltern für ihre Kinder mit psychischen Problemen medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

běžec na silnici

Auch Alkohol spielt eine Rolle. Übermäßiger Alkoholkonsum hat nicht nur sehr negative Auswirkungen auf den Einzelnen, sondern auch auf seine Familie und sein Umfeld. Studien über psychische Erkrankungen zeigen jedoch, dass Menschen mit einer abstinenten Haltung gegenüber Alkohol mehr psychische Probleme haben als diejenigen, die dem „sozialen Trinken“ frönen.

Weitere wichtige Faktoren neben der körperlichen Aktivität sind die Ernährungsgewohnheiten, eine ausreichende Schlafqualität und der Verzicht auf Suchtmittel (Tabak). Gute Essgewohnheiten mit viel Obst, Gemüse, Nüssen und Fisch können sich im wahrsten Sinne des Wortes hervorragend auf unsere psychische Gesundheit auswirken.

Psychische Probleme können in Selbstmord oder Selbstmordversuchen enden. In der Tschechischen Republik gibt es jedes Jahr 1400 bis 1600 Selbstmorde. Die meisten Selbstmorde sind auf psychische Störungen zurückzuführen; bei Menschen zwischen 15 und 29 Jahren ist Selbstmord die zweithäufigste Todesursache nach psychischen Störungen.


© Impulsiv Umkirch | Theme by 7Theme